Archiv

Artikel Tagged ‘lachen’

Die heißeste Nacht des Jahres

23. Juli 2010 Kommentare ausgeschaltet
Die heißeste Nacht dieses Jahres

Es ist Juli- die Abende sind unerträglich heiß. Mein Wochenende verbringe ich ganz für mich alleine in einer unscheinbaren Hütte mitten im Wald. Ich stehe auf der verschnörkelten Veranda und mein Blick ruht auf dem kleinen See. Der Mond spiegelt sich darin. So einen klaren Sternenhimmel erlebt man bei uns selten. Um mich herum ist nichts außer dem Wald und seinen Mitbewohnern. Ich setze mich auf den Steg, lasse die Beine ins Wasser baumeln und zähle die Sternschnuppen, die gerade aus der Galaxie gesiebt werden. Es riecht nach Wald und nach Stroh, welches hier aufgestapelt neben der Hütte steht. Ich habe schon als Kind davon geträumt, im Stroh unter Sternen einzuschlafen. Ein paar Bündel habe ich gelöst und das Stroh auf dem Boden verteilt. Hier liegt es sich gut. Ich lege etwas Holz nach, damit meine Feuerstelle nicht erlischt. Das Knistern des Feuers klingt wie eine schöne Melodie in meinem Ohr. Die Grillen zirpen im Takt dazu.
Meine Gedanken schweifen ab- zu Dir. Ob Du es schaffen wirst, herzufinden? Schließe ich meine Augen, sehe ich Deine. Ich reiße all meine Vorstellungskraft zusammen und wünsche mir, dass Du hier bei mir bist. Mir ist so, als könne ich Dich sogar fühlen, obwohl Du weit weg bist. Es fühlt sich ein wenig so an, als flatterten 1000de Zitronenfalter ausgelassen durch meinen Bauch. Mir ist richtig wohlig und warm.
Dann höre ich ein leises Knacken. Du rufst: “Bonnie, ich bin´s Clyde!“

Ich muss lachen. Deine Stimme hallt in meinem Herzen wieder. Mit einem Sprung hechtest Du über das Geländer der Veranda und kugelst Dich zu mir ins Stroh. Stürmisch umarmst Du mich, blitzt mich mit Deinen funkelnden Augen an, in denen sich die Flammen des Feuers spiegeln.

Kommentar von Susanna:

Eine wunderschöne kleine Geschichte. Beide haben sich gefunden, ER fand zu ihr! Das ist es, wobei ich euch helfen werde, wenn ihr zu mir kommt! Die Liebe eures Lebens zu finden oder wieder zurückzubekommen!


Ich bin hier für euch

Susanna

KategorienAllgemeines Tags: , , ,

Erfahrungsbericht: Birgit

27. Mai 2009 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Susanna,

ich freue mich, dass ich hier in deinem Blog etwas hinterlassen kann! Denn du hast mir in den letzten Monaten so sehr zur Seite gestanden, dass ich es fast nicht glauben kann! Es gibt wenig solcher Menschen wie dich, ich persönlich habe Niemanden bislang kennen gelernt! Ich finde es nicht übertrieben, wenn ich sage, du bist einzigartig und einfach große Klasse! Ich war so was von verzweifelt. Denn mein Mann hatte mich wegen einer Jüngeren verlassen! Für mich ist damals eine Welt zusammengebrochen, auch wenn du sicher schon sehr oft solche Fälle hattest, für mich war und ist er der einzige Mann, mit dem ich mein Leben teilen kann und will! Du hast mir sehr viel Mut gemacht und auch die Kraft gegeben, die ich natürlich gebraucht habe, um die nächste Zeit – die Arbeit mit dir – durchzustehen und nicht allzu ungeduldig zu sein! Das eigentliche Ritual war schon einfach sensationell! Noch nie habe ich so etwas erlebt! Unglaublich, ich konnte dich förmlich sehen und fühlen! Es gab keinen Zweifel daran, ich war nicht alleine! Du hast mir dann gesagt, dass es schnell Veränderungen geben würde – zunächst konnte ich das nicht glauben, denn mein Mann tat alles für die Andere – und fuhr ständig mit ihr in urlaub etc. Du sagtest, dass seie seine Art von Fluchtverhalten, denn er wisse insgesamt tief in seinem Herzen, dass er nicht wirklich mit der Anderen glücklich werden könne. Er musste also ständig irgendetwas mit ihr unternehmen um sich selber vorzumachen, wie toll alles ist!

Du hattest aber völlig Recht, er hat sich schnell bei mir unter einem Vorwand – er wollte damals rasch die Scheidung – gemeldet und war sehr kleinlaut. Außerdem ist mir aufgefallen – du hast mich darauf aufmerksam gemacht, dass ein solcher Liebeszauber sich deutlich in den Augen abzeichnet – dass er mich wieder ansah und seine Augen strahlten förmlich! Das stimmt, der Liebeszauber in den Augen!!!  Wir haben die Scheidung dann gar nicht besprochen an dem Tag, er wollte einfach nur reden und mich um sich haben. Das war so der erste Schritt!! Ich will das jetzt nicht zu sehr in die Länge ziehen, aber glaube, dass viele deiner Kunden einfach gerne einmal eine Vorstellung davon bekommen möchten, wie so erste Anzeichen aussehen können. Wir haben dann ausgemacht in der kommenden Woche einmal miteinander essen zu gehen – das passierte auch und er hat zum ersten Mal nach vielen Jahren meine Hand gehalten!!!!! Ich habe ihm keinen Druck gemacht, er sollte selbst entscheiden und die Konsequenzen ziehen, was den Auszug aus der gemeinsamen Wohnung mit der Neuen betraf. Vielleicht war auch das gerade gut. Du, liebe Susanna, hast mich dringend gebeten, nicht zu drängen und ihn alle Schritte selber tätigen zu lassen. Das ist mir schwer gefallen, aber du hattest wie in allen Punkten – in meinem Fall – total Recht! Er ist wieder zu mir zurückgekommen und wir sind glücklicher als jemals zuvor – zumindest die letzten Ehejahre waren eher fade – eben Gewohnheit. Jetzt ist er wieder aufmerksam, bringt mir Blumen mit, führt mich aus – vor allem er lacht wieder mit mir!!!! Es tut so gut, liebe Susanna, dieses vertraute Lachen in seinem Gesicht zu sehen und die Liebe in seinen Augen und seinem Verhalten, aber auch mit seinen Worten wieder zu erleben. Diese Liebe hat dein Liebeszauber in ihm wieder geweckt und dies gefestigter als je zuvor! Trotz meiner schlechten Erfahrungen mit ihm – ich habe keine Angst mehr, dass er mich jemals wieder verlassen könnte. Auch das habe ich dir zu verdanken! Du hast mir diese Sicherheit vermittelt und er gibt sie mir nun Tag für Tag mit seiner Zärtlichkeit und Liebe!

Vielen tausend Dank liebe Susanna! Ich weiß nicht, was ich heute täte, hätte ich dich nicht gefunden!!!!

Alles Liebe deine

Birgit