Archiv

Artikel Tagged ‘kämpfen’

Es lohnt sich zu kämpfen – von Cathrin

20. November 2013 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Susanna,

da ich dein Blog sehr motivierend finde würde ich gerne auch meinen Teil dazu beitragen.
Ich lese oft von Leuten die den Partner schon lange Zeit hatten. Das ist bei mir ja etwas anders.

Viele wünschen sich Ihren langjährigen Partner zurück der sie entweder verlassen hat oder auch betrogen.
Bei mir, wünsche ich mir das der Mann den ich vor einen Jahr kennengelernt habe endlich zu mir findet.

Es ist immer schlimm betrogen zu werden aber was passiert wenn man der „Betrüger“ ist?.
Ich habe vor ca. einem Jahr einen Mann kennengelernt der wie ich zu dem Zeitpunkt in einer Beziehung war. Auf Grund der Distanz hat sich zu Anfang nicht mehr als eine tiefe Freundschaft entwickelt.
Kurze Zeit nachdem ich meinen Partner betrogen hatte trennte ich mich von ihm. Ich finde man sollte konsekuent und fair sein wenn man einen solchen Fehler macht. Entweder man arbeitet drann oder man trennt sich was bei mir der Fall war weil ich wusste mit diesem mann werde ich nicht glücklich. Er und ich haben eine tolle Zeit gehabt aber richtige Luebe müssen wir noch mit jemand anderen erfahren.

Zwischen dem Mann und mir wurde der kontakt immer intesiver. Egal über was wir uns unterhalten haben es war wie Thelepatie. Die gleiche Einstellung, die gleichen Gedanken, alles das gleiche. Für mich ging ein leidensweg los als „Geliebte“. Da wir in 2 verschiedenen Ländern leben war es um so schlimmer.
Alle haben mir abgeraten und natürlich haben alle gesagt das ich verrückt bin so etwas mitzumachen aber ihr alle wisst das manchmal vieles was gut enden soll auch mit Leid verbunden ist.
Ich bekomme oft gesagt „Liebe ist einfach“ kennt kein Leid. Das sehe ich nicht so. Starke liebe ist immer mit leid verbunden. Auch mit schmerz und kummer. Erst dann kämpft man, wenn es wahre Liebe ist und das ist hart.

Wir kamen uns immer näher. Nur durch gespräche. Irgendwann hat er sich von seiner Freundin getrennt. nach 8 monaten. Bis dahin war jedes Wochenende für mich ohne Kontakt schrecklich. Ein Albtraum.
Als er sich trennte wollte er erstmal „Frei“ sein. Brauchte seine Zeit aber wir kamen uns immer Näher. ich dachte endlich ist es soweit. Wir sprachen von der Zukunft, Gefühlen, das wir uns vermissen. Es war alles auf dem richtigen Weg und wunderschön.
Dann plötlich von einem Tag zum anderen hat sich alles geändert. Er hat mich aus seinem Leben verbannt. Er hat mich beschimpft, hass aufgebaut und gemeint das meine ungeduld alles zerstört hätte.
Ich hatte ein Jahr lang Geduld…das hat er nicht eingesehen. Ich sollte einfach verschwinden.
Dieser Schmerz soviel gegeben zu haben und auf dem richtigen weg zu sein und dann aus dem nichts diese Dinge zu hören. Mir wurde das Herz rausgerissen.
Für viele ist es einfach dann zu sagen, vergiss den Typen. Aber wie soll mann den Seelenpartner vergessen. man weiss doch wenn etwas nicht stimmt.
In meiner Verzweiflung dachte ich oft naja versuch ihn zu vergessen aber es ist unmöglich.
Im Zeitalter von facebook, whatsapp wird man ja fast schon paranoid mit dem „was macht er gerade“ etc..
Immer nervoes und stiche ins herz.
Dann habe ich diese Seite gefunden und ein Liebesritual durchgefüht. Ich hoffe das er sich bald bei mir meldet.
Ich hoffe auf eine zweite Chance und muss mich nun in Geduld üben was nicht meine stärke ist,
Doch diese ganzen Einträge hier und Susanna motivieren mich so sehr wieder positiv zu denken und an die Magie zu glauben.
Wenn man weiss das man zusammen gehört lohnt es sich zu kämpfen. Auf bisdahin nicht geglaubte Mittel zurückzugreifen. Jeder von uns weiss doch das wenn man kämpft und dazu bereit ist zu leiden und sich zu Gedulden es ist weil wir uns sicher sind. Freiwillig stehen wir das alles mit sicherheit nicht durch.

Vielen Dank liebe Susanna dafür das du mir jetzt den Weg geöffnet hast und dich mit mir in Geduld übst und üben wirst
Allein der Start und der glaube und vertrauen in dich machen es einfacher zu warten.
Jeder der Zweifel hat sollte sich dem einfach mal hingeben und dir vertrauen.

Auf ein gutes gelingen

Cathrin

Eine Geschichte, die ans Herz geht – von J.

31. März 2011 Kommentare ausgeschaltet

Hier meine Liebeskummer Geschichte, die mich dazu brachte, mich an Susanna zu wenden:

Wieso?

Es fing doch so schön an. Wir hatten 3 wundervolle Jahre mit Höhen und Tiefen. Zwar mit auch vielen Streitereien, aber das war unwichtig weil wir uns geliebt haben und nicht ohne den anderen leben konnten.
Wir haben so viel zusammen erlebt… Und es war jedes Mal unvergesslich. Wir passten (meistens) sehr gut zusammen weil wir auf derselben Wellenlänge waren. Er war alles für mich und ich war alles für ihn. Ohne ihn war alles doof… Und genau das ist Liebe.
Ich frage mich die ganze Zeit

Wieso haben wir das verloren? Ich verstehe es nicht.

Als ich Schluss machte, sagte er nicht ein einziges Mal, dass er das nicht will.
Also wusste ich, es musste wohl richtig sein, wenn er nicht mal um mich kämpft. Aber das habe ich ja schon vorher gemerkt, sonst hätte ich es ja gar nicht getan.
Schon eine ganze Weile war es nicht mehr so wie früher…. Wir konnten plötzlich sehr gut ohne den anderen, wir gewöhnten uns daran, hatten kaum noch gemeinsame Unternehmungen, auf die wir uns freuten. Mir kam es vor, als wäre es eine „Pflichtveranstaltung“ für ihn.
Und vertrauen konnte ich ihm auch nicht mehr richtig und kann es auch bis heute nicht. Ich traute ihm bestimmte Sachen zu, was dadurch bedingt ist, dass er sich in dem letzten Jahr so ablehnend mir gegenüber verhalten hat. Ich hatte nicht mehr das Gefühl die EINE für ihn zu sein.
Es gibt immer einen Grund für Misstrauen. Früher hätte ich ihm nie misstraut.

Und ich frag mich die ganze Zeit WIESO? Was hat sich geändert?
Ich will die alte Zeit wieder zurück, aber das wird wohl nie passieren…
WIESO liebt er mich nicht genug um für mich so da zu sein und zu kämpfen wie früher?
Wir hätten eine wunderbare Zukunft haben können…
WIESO hat er mich nicht mehr so zu schätzen gewusst wie früher?
Wenn man jemanden wie mich hat, die einen bedingungslos liebt, was gibt es da noch abzulehnen?

Wenn man etwas so Besonderes und Schönes hat, wieso lässt man es verfliegen?
WIESO das alles?

Es sind so viele Fragen, die mir niemand beantworten kann.
Am Anfang gab ich mir die Schuld daran, weil ich ja Schluss gemacht habe.
Aber dank Susanna und der Magie fange ich langsam an zu realisieren, dass es immer nur eine Reaktion auf ein Verhalten ist und ich keine andere Wahl hatte. Es tut weh jemanden zu lieben und zu wissen, dass man sich von ihm trennen muss, weil er nicht die gleichen Gefühle und Vorstellungen von unserem gemeinsamen Leben hat.
Ich brauche viel….

– Die schlimmste Art einen Menschen zu vermissen ist neben ihm zu sitzen und zu wissen dass er nie wieder zu einem gehören wird. –

Es ist zwar nicht der Ausgang, den man sich normalerweise von einem Liebeszauber erhofft, aber meine Geschichte ist nun mal etwas anders. Trotz allem hat er mir wirklich geholfen und war sehr nützlich für mich!
Mir wird langsam klar, dass es in die letzte Zeit die wir teilten kein Zurück mehr geben darf, und dass es in die alte Zeit kein Zurück mehr geben kann 🙁 Da Menschen sich verändern… Der alte D., das alte WIR lebt nur noch in meinen Erinnerungen.

Danke Susanna für die Begleitung auf diesem Weg.

J.