Archiv

Artikel Tagged ‘einsam’

Kann mich gar nicht oft genug bedanken – von Helena

1. März 2016 Keine Kommentare

Hallo Susanna!

Deine Worte sind immer so aufmunternd. Und ein bisschen Bestärkung tut mir wirklich gut.

Gradlinig und rational, das waren mal Eigenschaften, so wie mich Freunde wohl beschrieben hätten.

In den letzten zwei Jahren, ungefähr, habe ich das verloren. Ich habe mich verbogen. Ich war jemand, der ich gerne sein wollte, aber nun mal nicht bin. Und alles nur um nicht einsam zu sein. Das Resultat sehe ich heute. Ich habe so viel verloren, nur weil ich nicht echt war. Von Freunden das Vertrauen und den Rückhalt und bei mir selber das Selbstbewusstsein und die Selbstachtung. Ich war so gierig danach Aufmerksamkeit und Anerkennung zu bekommen, weil nur dann fühlte ich mich gut. Dann war ich wer und war nicht alleine. Und die Methoden, die ich dafür angewandt habe, waren alles andere als gut. Ich war gierig, neidisch und so voller Wut, dass ich mich dadurch selbst zerstört habe. Wie soll denn irgendwas Positives in meinem Leben passieren, wenn ich selber so negativ eingestellt bin???

Also JAAAAA!!!! Susanna, meine persönliche Weiterentwicklung ist sehr stark in Gang gekommen. Ich denke, dass das alles es ein Prozess war, den ich durch machen musste. Ich hatte um meine Gefühle eine riesige Mauer gebaut aus reinem Selbstschutz. Irgendwann bricht diese Mauer und die ganzen aufgestauten Gefühle dahinter kommen unkontrolliert zum Vorschein. Emotionales Denken und rationales Denken sollten sich in der Waage halten.

Ich will wieder diese Person sein, die ich mal war. Die zu sich selber sagt: „Ich schaff das! Notfalls auch alleine.“ Es braucht ganz sicher noch eine Weile, bis ich wieder da bin, aber das Wichtigste ist, dass ich wieder ein Ziel habe und mich nicht beirren lasse. Das Ziel lautet: Mich wieder wohl zu fühlen mit mir und meiner Umwelt. Das ich mir wieder mehr Selbstsicherheit gebe.

Und ein großer Schritt ist, dass ich umziehen werde. Das ist sehr aufregend für mich, da es für mich ein neuer Lebensabschnitt ist und ich gespannt bin, was mich erwartet.

Und JAAAA! Susanna du hattest Recht. Keine Magie der Welt kann einen weiter bringen, wenn man sich selber blockiert. Ich habe gedacht, dass deine Magie alles richten wird, ohne selber etwas dafür tun zu müssen. Aber keine Änderung, ohne Veränderungen. Es führt unweigerlich zum Stillstand, wenn man selber stehen bleibt. Man muss auch ein Stückchen selber dafür sorgen, dass alles in Gang kommt.

Susanna, ich kann mich gar nicht oft genug bedanken, was du für mich getan hast und mich begleitest.

Ich hätte dir das heute nicht schreiben können, wenn du nicht gewesen wärst. Deine Magie und deine positiven Energien haben mich so gut unterstützt und deine Worte lassen einem wirklich über sich selber nachdenken. Das ist einfach der Wahnsinn!

Mit dir zu schreiben ist auch immer ein bisschen Selbsttherapie mit dem Bonus, dass es dort noch etwas gibt, was kein Therapeut einen geben kann. Deine heilenden magischen Kräfte!

Es ist gut, dir zu Vertrauen, auch wenn die Wirkung deiner Arbeit nicht sofort fassbar ist. Es kommt immer der Tag, an dem ich sage: Susanna hatte Recht!

Ich hoffe du konntest du Magie gut stärken und unterstützt mich weiterhin, dass ich meinen Weg mit Zuversicht gehen kann.

Liebe Grüße

Helena

Tausend Dank für alles! – von M.

14. Oktober 2014 Keine Kommentare

Mir ist es eine Herzensangelegenheit anderen Menschen zu zeigen, was „DU“ gibst. Ich bin eine Frau, die immer fest mit beiden Beinen im Leben stand und auf einmal war nichts mehr da. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass mir so etwas passieren könnte und die Verzweiflung führte mich in eine andere Welt. Ja – ein Spielfeld, welches ich selbst nicht beherrsche. Sehr genau schaute ich mich um, wem ich „UNSER“ Glück in die Hände legte. Nie habe ich an dir gezweifelt! Auch ohne, dass ich wusste, dass du etwas für mich tust – wie z.B. Montag letzte Woche – habe ich auf dem Nachhauseweg ein Kribbeln im ganzen Körper gehabt und ich wusste du warst bei mir! Dann ging es mir auch schnell besser. Die Mail konnte ich erst zu Hause lesen.

Aus dem „SCHWARZEN“ Etwas wäre ich nicht mehr alleine herausgekommen wäre. Es hat an mir geklammert, mich gezogen und gezerrt und oftmals über den Menschen, den ich liebe. Ja – ich war allein, einsam,  verzweifelt, hilflos – bis ich auf dich stieß. Liebe- und verständnisvoll hast du mich bis heute begleitet. Du gibst mir die Kraft aufzustehen, den Mut mich zu stellen und zu wehren  und hebst mich auf, wenn ich falle.

Es war die schwerste und grausamste Erfahrung im meinem Leben und ein Kampf, den ich nie wieder austragen möchte.

Mit dir an meiner Seite“LIEBE SUSANNA“ werde ich gewinnen!!! Mein Mann ist mein Mann und keine Andere hat das Recht uns unsere Liebe zu nehmen!!!

Ich drücke dich und tausend Dank für Alles!

Liebe Grüße
M.

An alle einsamen Herzen – von Pia

20. Dezember 2013 Kommentare ausgeschaltet

Ich möchte ein paar aufmunternde Worte an alle einsamen Herzen in dieser Weihnachtszeit richten:

Jedes Jahr fühlte ich mich so: Ich bin so einsam.
Das ganze Jahr über, doch diese Weihnachtszeit machte mich fertig. Überall verliebte Paare, Männer die mit ihren Freundinnen Weihnachtsgeschenke einkaufen, ihren Frauen Lebkuchenherzen auf dem Weihnachtsmarkt schenken. Und ich? Immer einsam. Niemand der mich liebt oder einmal den Arm um mich legt. Jedes Jahr sagte ich mir: Nächstes Jahr ist es anders. Da werde ich glücklich sein.
Doch jahrelang veränderte sich garnichts. Ich war immer noch einsam. Den, den ich liebte, interessierte ich nicht die Bohne, hat mich nur ausgenutzt. Und dann diese ganzen schulzigen Lieder die von der großen Liebe sprechen. Ich lief einsam durch die Straßen und sah wieder nur glückliche Paare, die sich in dieser Winterzeit gegenseitig wärmten. Mir war das wohl nicht vergönnt, dachte ich. Ich hielt es vor Traurigkeit manchmal fast nicht aus und hätte mich am liebsten in einen monatelangen Winterschlaf verfrachtet.

Manch einer fragt sich jetzt wohl, warum ich das jetzt erzähle, ich wollte doch etwas aufmunterndes sagen. Ja, und so ist es auch. Ich möchte allen denen es dieses Jahr so geht sagen: Ich verstehe euch!!! Ihr seid nicht alleine auf der Welt.

Ich hatte irgendwann die Hoffnung aufgegeben, jemals einen Winter ohne solch eine Einsamkeit zu verbringen. Doch nun ist es so. Auch ich gehöre dieses Jahr zu den glücklichen. Aber ich habe nicht vergessen wie es ist, sich so zu fühlen.
Ich hätte mir gewünscht, jemand hätte mir damals gesagt: Du wirst das nicht für immer durchstehen müssen, sei stark, es wird sich ändern! Deshalb möchte ich es euch heute sagen.
Auch wenn ihr es im Moment nicht glauben könnt, es wird so sein. Bei mir war es auch so. Manchmal dauert es nur eine Weile. Deshalb wünsche ich allen mit Liebeskummer ganz viel Kraft, diese Zeit zu überstehen, denn nach Regen kommt irgendwann auch Sonnenschein!

An dieser Stelle auch Danke an Susanna, ohne deren Magie ich wohl heute nicht so glücklich wäre.

Alles Gute
Pia

Angst vor Zurückweisung – von Aileen

6. Juni 2012 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Leser und liebe Susanna

bei mir geht es ebenfalls bergaufwärts, nach dem ich doch einige Zeit voller Kummer hinter mir habe.

Ohne hin hatte ich sehr viele Probleme mit mir selbst. Bin zu schüchtern um jemanden direkt kennenzulernen und zu wählerisch für die mutigen und so war ich sehr lange alleine.

Alle meine Bekannten waren bereits vergeben oder verlobt oder verheiratet, und ich kam mir so einsam vor.

Mir gefielen schon ab und zu ein paar, aber ich traute mich ja nie sie anzusprechen oder es ihnen zu zeigen das ich sie mag. Zu groß war meine Angst vor Zurückweisung.

Ich bin also nicht zu Susanna gegangen wegen einer Partnerrückführung oder sowas, nur ich wollte endlich mal einen von denen bekommen die mir gefallen und nicht ewig Single bleiben!!

Dann führten wir alles durch (ich hatte ein Tagesritual noch davor, um mutiger zu werden) und dann den Liebeszauber.

Es dauerte wirklich nur einige Wochen bis alles wirkte. Mein Schwarm sendete mir eindeutige Signale und ich traute mich dann auch sie zu erwidern.

Die Zauber haben mein Leben verändert und ich bin sehr dankbar.

Alles gute