Archiv

Artikel Tagged ‘Ehefrau’

Mein Weg mit dir – von Violetta

11. März 2015 Keine Kommentare

Mein Weg mit dir – liebe Susanna,

zur Zeit gehe ich meinen Weg alleine und möchte allen Hilfesuchenden  berichten, was ich in der Zusammenarbeit mit Susanna erlebt habe.

Im letzten Jahr verließ mich mein Mann von heute auf morgen, plünderte unser Konto, stahl unsere Wertsachen und zahlte keine seiner Verbindlichkeiten. Oh, sicherlich muss ich euch nicht sagen, dass ich in ein tiefes, schwarzes Loch fiel! Hilfe, was sollte ich nur tun, wo anfangen??? Alle zerrten an mir und forderten Geld, welches ich nicht mehr hatte. Mein Gesundheitszustand war katastrophal, ich konnte überhaupt nicht mehr klar denken und hatte keine Kraft…

Mit dem Wissen, dass es sich bei uns um einen Fluch bzw. Bindungszauber mit Trennungsmagie handelte, wählte ich unter vielen Anbietern Susanna als unsere Wegbegleiterin. Mein Mann ist leider noch nicht so weit. Er wohnt bei dieser Person, die uns das angetan hat. So wird alles bei ihm, was Susanna auf einen guten Weg bringt, mit „BÖSEM“ boykottiert. Wenn er doch nur aufwachen und zur Besinnung kommen würde!!! Nein, ich weiß nicht wo er ist – anscheinend möchte sie unentdeckt bleiben. Aber da hat sie jetzt Pech, denn nun habe ich meine Rechte als seine Ehefrau geltend gemacht und lasse ihn über die Behörde suchen. Damit nehme ich ihr ihren Schutz und werde erfahren …

Aber vorerst gehe ich „meinen“ Weg!  Gar nicht so einfach, welcher der vermeintlich richtige ist?!
In Susanna habe ich eine liebevolle, herzliche und professionelle Beraterin gefunden! Immer kann ich mich an sie wenden, sie steht mir Rat und Tat zur Seite, gibt mir Impulse und gaaaanz viel Kraft. Ja – im wahrsten Sinne des Wortes.

Liebe Susanna – nie habe ich es dir geschrieben, was ich spürte. Heute nun möchte ich es gerne allen sagen!
Als du den Fluch von mir genommen hast, kribbelte es in meinem ganzen Körper, die Pulsadern traten überdimensional hervor, so dass ich aufmerksam wurde. Dann befiel mich eine unendliche Müdigkeit und Mattheit. Ich legte mich hin und am anderen Morgen, sah ich seit langem einmal wieder wirklich die Sonne scheinen und hörte die Vögel zwitschern. Mein Herz war nicht mehr so schwer und langsam begann ich mich zu sammeln. Sport hast du mir, liebe Susanna, empfohlen – was mir auch wirklich gut hilft. Oh, ich mache nichts Umwerfendes – einfach nur  „Zumba“. Niemals hätte ich gedacht, dass man dadurch Kraft bekommt und nicht zu vergessen der tolle Nebeneffekt (Gewichtsabnahme). Heute geht es nicht mehr ohne, weil ich genau das bekomme, was ich brauche … nämlich „BÖSES“ von mir zu schleudern und ganz viel Kraft!
In den ersten Monaten der Zusammenarbeit mit dir hatte ich das Gefühl in einer Kugel zu sein, welche mit Watte gefüllt war. Alles was zu mir durchdringen wollte, ging erst einmal durch einen unsichtbaren Filter. So war ich nicht mehr kopflos und hatte Zeit, zu schauen wo ich Prioritäten setze. Alle Problemfelder arbeitete ich systematisch in Ruhe ab, konnte mich in schwierigen Situationen (Banken usw.) durchsetzen, so dass das Schlimmste nicht zum Tragen kam. Mittlerweile bin ich umgezogen, habe mir ein kleines „Reich“ geschaffen, komme zur Ruhe und setze mich nun mit meinem „eigenen“ Verhalten auseinander. Ja – auch hier entwickle ich mich weiter und erkenne Dinge, die ich mit Sicherheit niemals mehr zulassen werde!

Anfang des Jahres war auf einmal meine Kugel fort und ich kam mir vor wie eine Marionette, die mit dem Himmel über einen großen Strahl verbunden war. Es war ein schönes Gefühl, da ich die mächtige Kraft spürte. Aber auch dieser ist nun fort und ich stehe auf einem starken Fundament, nämlich wieder auf meinen beiden Beinen!
Ihr Lieben – mein Mann fehlt mir, aber ich bin auch glücklich mit mir. Es war ein langer Weg bis hierher. Heute trauere ich nicht, bemitleide mich oder verfluche ihn – nein, so wie es aussieht war es unsere Bestimmung zu lernen. Für meinen Teil habe ich vieles Neue an mir entdeckt und lebe damit und danach. Ja sicher – auch mein Mann hat es nicht einfach. Er lernt auch und wenn es das „BÖSE“ ist. Und nicht zu vergessen, genau „ICH“ die Frau, die ihn liebt – wird ihn gerichtlich belangen. Eine Erkenntnis, die nicht einfach sein wird… auch für mich nicht.
Ich habe das große Glück, ein ganz tolles und verständnisvolles Umfeld zu haben. Niemand konnte mir helfen – aber sie haben zugehört (oh, was habe ich genervt). In der Zusammenarbeit mit Susanna habe ich mich gut entwickeln können, eine wahnsinnige Ausstrahlung bekommen und gebe es heute allen zurück.

Liebe Susanna – du passt auf uns auf und ich weiß, nur du kannst ihm helfen! Alles was ich GUTES von dir bekommen habe – ist real, wobei ich vorher nie daran glaubte. Erst wenn es einen selbst eiskalt erwischt, dann versteht man!
Ich hatte etwas vergessen und du hast es in mir wachgerüttelt:
„Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.“ (Helene Keller)

Liebe Susanna – ich möchte dir auf diesem Wege noch einmal ganz, ganz  lieb „DANKE“ sagen!!! Ich spüre alles von dir und ich bin unendlich glücklich, dich an meiner Seite zu haben!!!
Liebe Grüße
Violetta