Home > Allgemeines > In Geduld üben – von Carmen

In Geduld üben – von Carmen

30. November 2013

Hallo ihr,

ich habe mir dieses Mal etwas länger Zeit gelassen (mein letzter Bericht war vom 9. Oktober). Da hatte ich ja mein 2. Tagesritual gerade hinter mir und hatte festgestellt, das er sich jedes Mal danach wieder so oft meldete und Sachen sagte die er sonst nie gesagt hat!!!
Also dachte ich, ich verzichte jetzt erstmal auf weitere Magie, denn vielleicht würde es ja mittlerweile ausreichen. Susanna hat mir das auch geraten, denn schließlich müsse man ja auch etwas Geduld und die Kraft haben abzuwarten (fällt mir nicht sehr leicht ;-)). Weshalb ich jetzt auch so lange nichts geschrieben habe ist, das tatsächlich nicht mehr so viel passiert ist. Noch ca. 2 Wochen nach dem Tagesritual hat er sich gemeldet, doch irgendwie ist es dann wieder abgeschwächt habe ich das Gefühl. Ich habe mir allerdings vorgenommen mich jetzt an Susannas Rat zu halten und mich vorallem in Geduld zu üben! Sich ständig bei ihm zu melden macht es nur schlimmer und beeinträchtigt die Magie im negativen. Das möchte ich nicht, obwohl mir dieses wochenlange Warten sooo schwer fällt! Manchmal glaube ich sogar, mir bleibt garnichts anderes übrig als ihn zu vergessen :-(. Ich kann ja nicht für immer Tagesrituale machen um ihn bei mir zu halten. Doch natürlich kann mir das nur die Zeit zeigen… Ein 3. werde ich in jedem Fall in der nächsten Zeit machen, denn vielleicht ist es ja genau DAS kleine bisschen was ihm jetzt noch zu der Entscheidung für mich fehlt! Und bisher hat er sich danach wieder bei mir gemeldet, ich bin mir sehr sicher das das wieder passieren wird.
Ich wünsche allen viel Kraft durchzuhalten!

LG
Carmen

Kommentare sind geschlossen