Home > Allgemeines > Warten, Hoffen, Loslassen – von Michi

Warten, Hoffen, Loslassen – von Michi

31. Juli 2013

Liebe Susanna,
das was Du mir geschrieben hast, Warten, Hoffen, Loslassen ist unerlässlich, trifft den Nagel auf den Kopf.
Auch die Erzählungen aus Deinem Blog helfen mir schon.
Letzten Mittwoch hat Sascha mich angerufen und wir haben telefoniert und ich hab ihm gesagt,
daß es mich auf die Art traurig macht.usw.
Eben nie zu ihm kommen dürfen, Eltern kennen mich nicht usw. und das ich so nicht weitermachen will.
Auch zu den Nacht-und Nebelaktionen hab ich keine Lust mehr und ich wünsch mir eine normale offene Partnerschaft.
Er hat sich viel entschuldigt usw. und ich hab ihm gesagt, daß ich mich jetzt einmal „rausnehme“.
Stand ist, wir sollen doch nächste Woche einmal telefonieren.
So weh es mir tut, werde ich mich nicht melden. Es ist jetzt sein Part und ich denk, Du meinst es auch so.
Wie es weitergeht, weiß ich wirklich nicht. Ich dank Dir immer für Deine Begleitung, die mir hilft.
Gesundheitlich geht es mir zum Glück wieder besser und ich bin mir auch sicher, daß es gut für die Heilung ist,
Abstand zu gewinnen. So ein Leben macht auf Dauer krank. Ich denk mir auch ,das durch Deine Magie ich dies alles schneller erkannt habe und dafür bin ich dir dankbar.
Wie die Magie auf ihn wirkt, weiß ich nicht. Da bist Du der Spezialist.

Deine Lydia

Kommentare sind geschlossen