Home > Allgemeines > Liebe ist lebensnotwendig – von Martin

Liebe ist lebensnotwendig – von Martin

15. März 2012

Hallo.
Ich fange auch gleich mit einem riesen großen DANKE an, für das, was du für mich getan  hast Susanna.
Es war eine schwere Zeit für mich als ich meine Frau verlor. Sie war mein Leben und wir hatten eine gemeinsame Zukunft geplant. Leider ist sie vor ca. 3 Jahren gestorben und ich konnte seither keine andere Frau an mich heranlassen, bis Tatjana  in mein Leben trat.
Ich wollte sie lieben, aber es ging nicht bzw ich unterdrückte diese Gefühle aus Verlustängsten. Ich war deshalb auchin Therapie und wegen dem Tod meiner Frau, aber es brachte mich nur minimal weiter bzw kaum.
Ich konnte mich nicht mehr auf eine Liebesbeziehung einlassen. Ich hatte auch das Gefühl meine Frau zu betrügen oder soetwas.
Es war nicht leicht aber ich musste wieder lernen die Liebe zu spüren und auch an mich heranzulassen. Ich wollte so nicht mehr weiter leben. Meine Freunde sagten auch ich sei zu jung um die Liebe schon aufzugeben.
Jetzt, nach 3 Jahren habe ich es geschafft mich wieder auf eine Frau einzulassen, dank Susanna. Ich gehe immer noch zur Therapie, aber ich bin sicher ich hätte es ohne die Rituale nicht geschafft. Sie haben mich mental unterstützt.
Ich kann sagen das ich sehr glücklich mit Tatjana bin. Sie gibt mir meine Lebenslust zurück und in ihrer Nähe fühle ich mich einfach wohl.
Das ist die Hauptsache.

Das Leben kann grausam sein, aber man darf nicht aufgeben. Liebe ist lebensnotwendig, das wurde mir wieder klar. Danke.
Martin

Kommentare sind geschlossen