Archiv

Archiv für Dezember, 2010

Maryams Weihnachtswunder

27. Dezember 2010 Kommentare ausgeschaltet

hallo!

jetzt ist weihnachten endlich rum habe es gut überstanden und dachte ich schreibe mal wieder was! die feiertage waren dann doch nicht so schlimm wie ich dachte weil es hat sich seit meinem letzten schreiben doch noch einiges getan! wir haben uns ein paar mal getroffen und ich habe ihm am freitag mittag ein weihnachtsgeschenk vorbei gebracht (es war unter anderem ein bild von uns beiden in ein herzbilderrahmen). allerdings war das ein reinfall denn er war nicht so begeistert…. er meinte ich solle es doch jetzt erst mal gut sein lassen und nicht wieder alte wunden aufreißen. das hat mir so weh getan das ich aufeinmal losheulen musste 🙁 dann aber streichte er mir übers gesicht und sagte er hätte es nicht so gemeint es sei halt nur kompliziert… dann wischte er mir die tränen weg und küsste mich!!! es war echt wie in meinen träumen….. danke susanna für dieses weihnachtswunder!!!
seitdem haben wir auch jeden tag telefoniert, er hat gemeint er vermisst mich aber zusammen sein können wir nicht mehr. aber immerhin ein anfang ich bin so froh!!! vielleicht mache ich noch ein tagesritual oder so aber ich warte noch bis ins neue jahr das sagt susanna mir….

und an peter wollte ich noch sagen: jaja sie haben bestimmt recht aber ich verstehe diese leute ich bin auch so schrecklich ungeduldig!!!!! es ist einfach der schmerz der dazu treibt und außerdem ist es ja auch oft sinnvoll gewesen mehrere sachen zu machen laut den berichten.

guten rutsch an alle!!!!

maryam

Frohe Weihnachten

25. Dezember 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ich wünsche allen noch Frohe Weihnachten und mit Liebe gesegnete Festtage!

Zu diesem Anlasse ein kleines Weihnachtsgedicht.

Hier für euch

Susanna

Die Rose
„Mutter, o wie heißt die Blume,
Die am rauen Dorne blüht,
Die so rot wie Lipp’ und Wange,
Die wie Morgensonne glüht?“

„Rose heißt, mein Kind, die Blume,
Doch, warum so hehr sie prangt,
Dieses will ich dir erzählen,
Bis zu schlummern dich verlangt.

In dem heil’gen Land geboren
War das liebe Jesuskind,
Dass es sollt’ die Welt erlösen
Und erhellen, die da blind.

Und Maria, seine Mutter,
Es bei Nacht und Tag bewacht,
Sang ihm vor und trug’s und pflegt’ es,
Wie ich’s jüngst mit dir gemacht.

Sonderlich am Samstagmorgen
Lullte sie es immer ein,
Und dann wusch sie die Gewändlein,
Dass sie Sonntags nett und rein.

Engel wachten dann beim Kindchen,
Engel gingen ihr zur Hand,
Halfen ihr die Linnen trocknen
Auf des Gartens Dornenwand.

Doch sobald sie Kleid und Linnen
Von den rauen Dornen hob,
Blüheten, wo sie getrocknet,
Blumen ihrem Kind zu Lob.

Diese Blumen sind die Rosen,
Über allen heilig schön,
Zum Gedächtnis an den Heiland
Sie in jedem Garten stehn.

Wie die wüste Welt der Heiland
Zu dem Bessern hat bekehrt,
Sprossten Blüten von den Windeln,
Und der Dornenstrauch ward uns wert.

Zum Gedächtnis an die Stunde,
Wo sein Linnen trocknend lag,
Lacht allsamstaglich die Sonne,
Selbst am trübsten Regentag.

Was die Rose dir verkündet,
Schlag es nimmer in den Wind;
Siehst du sie, denk’ an Maria
Und das liebe Jesuskind.“

Vinzenz von Zuccalmaglio 1803 – 1869

Quelle: Weihnachtsgedichte.de

Großes Lob – Peter S.

20. Dezember 2010 Kommentare ausgeschaltet

Tach,

also von mir erstmal ein großes Lob an Susanna und ihre klasse Arbeit!Ich muss mich nur langsam echt fragen warum hier viele meinen sie müssten mit Kanonen auf spatzen schießen und tausend Sachen und Rituale in minimalen Zeitabständen machen weil sie denken dann gehts irgendwie schneller. Seid doch nicht immer alle so ungeduldig!! Mein Gott sowas erfordert halt auch ein bisschen Ruhe… Klar geht das nicht von heut auf morgen. Ich find Susanna echt spitze aber so was finde ich ein bisschen blöde. Es geht doch auch darum in sich zu gehen und in aller erster Linie erstmal zu sich zu finden… aber gut, jetzt zu mir: Habe bei Susanna zuerst einen Liebeszauber und 3 Monate später ein Tagesritual gemacht, und bin vollauf zufrieden! Alles hat nach meinen Wünschen geklappt und ich brauchte dafür auch nicht 1000 rituale zu machen.

Grüße

Peter S.

Ohne dich geht es nicht – von Emanuel

15. Dezember 2010 Kommentare ausgeschaltet

Hallo!

Ich möchte als Dankeschön an Susanna auch einen Bericht schreiben wie es mir mit dem Liebeszauber und den folgendenen Ritualen ergangen ist. Bei mir war es so, dass ich seit 4 Jahren mit meiner freundin zusammen bin. Doch nach ca. 3 Jahren Beziehung sagte sie mir, sie sei sich nicht mehr sicher etc. Warum wusste sie wohl auch nicht, jedenfalls war sie von dem Tag an sehr abweisend und nicht mehr so süß zu mir wie früher. Es war eine sehr harte Zeit und ich fragte mich oft warum, aber es schien keine Antwort darauf zu geben und das sie jemand anderes hatte glaubte ich auch nicht. Sie hatte sich einfach nur sehr verändert. Das ganze nächste Jahr wartete ich ab und es wurde auch teilweise besser, aber eben nicht ganz. Und irgendwann war es sogar so das sie mich kaum noch richtig küssen wollte, sondern immer auswich. Und von selbst kam sie sowieso nie mehr. Manchmal wurde sie sogar richtig wütend was das denn soll etc… Ich wusste nicht mehr weiter, machte sogar Schluss an dem Tag als ich mich an susanna wandte.

Doch ich wollte sie ja nicht verlieren, wir hatten früher so eine schöne Zeit und sie war immer so süß…. Da sie sich nicht ändern kann (ich habe 1 Jahr darauf gewartet) habe ich Susanna kontaktiert und gehofft dass es etwas bringt. Erst machten wir einen Liebeszauber. Es geschah noch nicht sehr viel, weshalb ich dann noch ein Tagesritual hinterherschob. Aber auch das wollte noch nicht so recht wirken. Susanna ging nun ganz fest davon aus, das sie schwarzmagisch belastet wäre. Na KLAR dachte ich, das wäre eine Erklärung!!! Warum sie so komisch ist etc. und nix passiert… Deswegen machten wir insgesamt 2 Fluchbereinigungen und danach noch ein Schutzritual.

Kurz darauf kamen wir auch wieder richtig zusammen. Gut, ich muss sagen, dieses „Schluss machen“ von mir war sowieso eher oberflächlich, da wir trotzdem jeden Tag Kontakt hatten. Wir haben uns einfach nur nicht mehr jeden Tag gesehen, aber unsere Verbindung zueinander haben wir niemals abgebrochen, da wir ja beide garnicht loslassen wollten. Nur so weitermachen konnte ich auch nicht… Nach den Fluchbefreiungen war sie wirklich schon wesentlich lockerer, sie kam sogar wieder auf mich zu um mich zu küssen. Aber irgendwas störte mich noch, es war immer noch nicht ganz wie früher. Also machte ich noch ein Vodoo Ritual bei susanna.
Alles in allem kann ich sagen, dass ich mit Susanna eine sehr sehr lange Zeit gegangen bin wie man ja lesen kann. Doch nach dem letzten Ritual war alles zu meiner Zufriedenheit, ich habe eingesehen das Beziehungen im Anfangsstadium nicht mehr vergleichbar sind mit welchen die schon jahrelang andauern. Doch meine Freundin hat sich tatsächlich wieder zum positiven verändert: Mir schien, als wäre da eine Blockade von ihr gewichen, die sie wieder näher an mich ran führte.

Ich bin jedenfalls sehr dankbar für die Hilfe die ich hier bekommen habe, denn es tat wirklich sehr weh… Ich denke, ansonsten wäre ich auf kurz oder lang nicht mehr mit ihr zusammen, da ich es nicht mehr ausgehalten hätte. Doch so habe ich wieder was ich wollte! DANKE!

Emanuel

Ein harter Kampf – Bericht von S.

12. Dezember 2010 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Susanna.

Nach damaliger Trennung meiner Freundin hatte ich im Internet gesucht, um meine Wunden zu heilen und bin dabei auf deine Seite gestoßen! Deine Blogeinträger deiner geholfenen Menschen haben mir zugeredet es auch mal zu versuchen! Dein Hilfsbetrag war angemessen für deine Leistungen die du gebracht hast. Es war schön mit jemand neutralem darüber zureden und zu erfahren wie meine damalige Ex noch Gefühlt hat. Bei mir ging es allerdings schon nach 2,5 Wochen berg auf, muss aber gestehen, dass ich auch hart dafür gekämpft habe!

Hiermit möchte ich mich nochmal ganz herzlichst bei dir bedanken für deine Dienste!

Lieb Grüße

Kommentar von Susanna:

Man wünscht sich natürlich stets sehr ausführliche Berichte für alle Mitlesenden. Leider bekommt man diese aber nicht immer. Zum vorliegenden Fall also von mir ein paar zusätzliche Informationen.

Der 23jährige S. kam im August zu mir mit starkem Liebeskummer. Wir führten das gemeinsame Ritual noch im August durch. S. hatte sehr viel Beratungsbedarf und ich musste ihn manchmal bremsen. Leider ging es auch nach einem Monat noch nicht wirklich bergauf. Beide trafen sich in einer Disco zufällig, aber SIE hatte keine Augen für ihn und ihre Einträge in einem social network deuteten auch auf einen „Anderen“ hin.  Im Oktober war dies leider auch noch der Fall, aber wir konnten feststellen, dass die Loslösung von dem Anderen langsam stattfand. Die erste wirkliche Annäherung zwischen S. und seiner großen Liebe fand dann Ende Oktober statt. Ende November schließlich hatte alles Bestand zwischen beiden und ich bekam diese Mail von S. (die Namen habe ich abgeändert):

Liebe Susanna!

Voller Stolz und Glück schreib ich dir nun, um dir mitzuteilen, dass das warten nun ein Ende hat. Ich bin nun seit 2 Wochen wieder mit Verena zusammen und sind glücklicher denn je! Wir hatten uns davor ausgesprochen wie die Zeit unserer Trennung für jeden von uns war und wie die Gefühle noch gewesen sind. Sie hat oft an mich gedacht, meinen Cousin heimlich angeschrieben, um sich zu erkundigen wie es mir geht! Das mit dem Kerl was in der Zeit war hatte sich erledigt und hoffte innerlich wieder zu mir zufinden!

Ich weis nicht ob es nur zufall ist, dass wir wieder zueinander gefunden haben, oder der Liebeszauber wirklich funktioniert hat, dennoch möchte ich mich bei dir von ganzen Herzen bedanken, dass du für mich da warst, deine Energien auf Verena entsandt hast und ich nun wieder Glücklich miteinander sind! Sie zeigt mir nun jeden Tag mehr als zuvor, wie sehr sie mich liebt! Sie würde soviel nun für mich empfinden das sie nicht mal nachdenken müsste ob sie mich später mal heiraten wolle, sondern gleich ja sagen würde.

Ich kann gar nicht sagen wie dankbar ich dafür bin! Ich hoffe das ich dir weiterhin schreiben darf, wenn ich fragen oder ein anliegen habe. Vielen vielen dank nochmal an dich liebe Susanna!

Liebe Grüße

S.