Archiv

Archiv für Oktober, 2010

Heute schon was von Petra

31. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Hallo!

Konnte nicht eine woche warten. Muss das jetzt loswerden. martin hat mir erzählt, wie das mit der Anderen war. Er hat mir das so erklärt, dass er voll durch den Wind war und BLIND 🙂 Er hat das jetzt eingesehen und das hat sich angehört, als wäre ihm das irgendwie schlagartig klar geworden. Wollte ich euch nur sagen, denn ich glaube, dass kann nur Susannas Magie gewesen sein, dass er das so abrupt eingesehen hat.  Das ist immo der Stand, denn ich hab darum gebenten, etwas mehr Zeit zu bekommen. Muss über alles nachdenken…..Melde mich wieder!

Viel Glück allen anderen hier!

Petra

KategorienAllgemeines Tags: , , ,

Neues von Petra

27. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Hallo!

Also weiter: Es ist nicht viel passiert, aber ich weiß jetzt, dass es wirklich ne andere Tussi war. Er hat mir das gestanden. Ich war ensetzt.  Es ist scheinbar wieder zu ende, aber er redet nicht drüber. Ist sehr bedrückt, sagen alle und hat wohl ein sehr schlechtes Gewissen mir gegenüber. Das sollte er auch. Ich habe wenig Kontakt zu ihm, weil Susanna das mir geraten hatte.  Er möchte wohl mehr Kontakt, aber ich weiß noch nicht warum. Es muss viel deutlicher kommen, dass er mir zeigt, was er will. Gut möglich, dass die Trennung von IHR schon Susannas Erfolg ist, aber warten wirs ab!

Ich melde mich nächste Woche wieder und wünsch mir soooooo, dass es was ganz doll erfreuliches geben wird, was ich euch schreiben kann.

Ich leide so sehr!!!!!!!!!!

Eure Petra

KategorienAllgemeines Tags: ,

Petras erster kleiner Erfolg

21. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

An alle, die hier Mitlesen! Ich heiße Petra und bin noch nicht so lange bei Susanna. Deshalb erstmal ein kleiner Überblick. Martin mein Exfreund (wir sind 24 und 29 Jahre alt) haatte sich vor fünf Wochen von mir getrennt, Gründe gab er keine an. Meine Freundin vermutete eine Andere und hat ihn auch mal gesehen mit einer. Ich habe ihn nicht gefragt, was solls, er wollte ja uch nicht mehr reden. Schlechtes Gewissen hatte er auf alle Fälle, aber das kann auch wegen der Trennung so allgemein sein. susanna hat mir zu Funkstille geraten, war aber auch nicht schwer, denn wir wohnten eh noch nicht zusammen und da er auch nicht mehr reden wollte, ging das problemlos. Also kein Kontakt! Ich war so traurig, kann das nicht  ausdrücken. Habe ja dann Susanna gefunden und ein Ritual mit ihr gemacht , das war vor 2 Wochen.  Ich habe jetzt wieder Hoffnung, denn seit ein paar Tagen meldet er sich wieder! Er schreibt irgendwelche belanglosen SMS aber auch liebe. Ich lasse ihn jetzt zappeln, das habe ich mit Susanna abgesprochen und antworte nicht immer sofort oder überhaupt. Nur wenn ich merke, es ist ihm ernst und erschreibt etwas Liebes, dann antworte ich.  Gestern schrieb er, dass er mich vermisst. Süß, aber so einfach mache ich es ihm nicht.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten und nächste Woche wieder schreiben, ob und was passiert ist! Drückt mir die Daumen!

Viele liebe Grüße von Petra

Ich bin begeistert!

15. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ja, das bin ich wirklich, denn ich habe so meine Erfahrungen mit Magiern gemacht. Keine guten, nicht wirklich. Die meisten wollten nur mein Geld und viele haben nichtmal mehr geantwortet. Man da kann man echt den Glauben verlieren. Aber ich habs dann nochmal hir versucht und bin sofort überzeugt gewesen. Toll, wie sie mit den Menschen umgeht.  Die vielen Magien, die ich da schon hatte, also sie hat erstmal Ordnung reingebracht und verschiedentlich ausgelöscht, damit wir nicht so ein Durcheinander haben. Danach dann der normale Liebeszauber und wikrlich kann man nicht meckern, meine Süße hat darauf reagiert. War vorher nicht machbar, dass sie auf mich zukäme, aber jetzt ist alles anders. Sie ist so liebevoll geworden. Man muss sagen, sie wollte sich schon lange trennen, hat aber das Geld nicht gehabt, so ist sie bei mir geblieben, aber kalt. Oh Mann! Susanna hatte gesagt, ich sollte sie in Ruhe lassen, nicht auf sie einreden, auch mal alleine ausgehen und sowas. Das hab ich auch gemacht und schwupps, sie hat drauf reagiert und wurde eifersüchtig, hat wieder um mich gekämpft und mir ihre andere Seite gezeigt. Sie kann nämlich so lieb und zuckersüss sein! So liebe ich sie! Ich freue mich, dass alles so gekommen ist, denn ich wusste schon nicht mehr weiter. Also Jungs und Mädels, hier seid ihr bestens aufgehoben.

Marko

Kennt Liebeskummer Grenzen?

10. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ich frage mich das, ist es wirklich ein Unterschied, ob man 30 Jahre zusammenwar, oder nur 2? Klar, man hat andere Dinge noch mit dabei zu verarbeiten, Kinder, Haus usw…aber für den Schmerz, den unerträglich bohrenden Schmerz, macht es bestimmt keinen Unterschied. Ich war zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir waren verlobt und wollten heiraten, da bekam er plötzlich kalte Füsse! Sieht man im Fernsehen oder liest man und denk, ja, klar, kriegen viele kalte Füsse….aber dass das wirklich mir passieren musste, damit hab ich niemals gerechnet. Wir hatten kaum Probleme und alles lief eigenlich gut. Vielleicht zu gut, vielleicht habe wir unsere Gefühle nicht mehr ausgetauscht, alles selbstverstänldich genommen. Gut, jedenfalls er beendete die Beziehung, löste sozusagen die Verlobung und zog zu seinen Eltern zurück. Ich blieb in der Wohnung, verdiente sowieso etwas mehr als er (hat ihn ggf auch gewurmt). Ich war so traurig, und so alleine. Man kann es nicht beschreiben, aber ich glaube ihr alle hier wisst, was ich meine! Ich bin aus Verzweiflung zu Susanna gekommen, geglaubt habe ich nicht daran!   Das gebe ich offen zu. Ich habe auch Susanna gegenüber nie einen Hehl daraus gemacht und sie fand es solange in Ordnung, wie ich wenigstens nicht dagegen gearbeitet habe und offen blieb für alles. Das habe ich auch wirklich versucht und ist mir soweit auch gelungen, wie ich meine. Es gab dieses eine Ritual, das hat mich ganz schön umgehauen, ich habe so viele Gefühle auf einen Haufen noch nie erlebt. Danach war ich sowohl mordshungrig als auch todmüde 🙂 Es hat mich vor allem erleichtert und freier gemacht. Von ihm kam nicht sofort was, aber nach so 7 Wochen dann doch! Plötzlich eine SMS, „wie gehts?“ So damit fing es an, aber ich habe ihn ganz schön zappeln lassen, bin nicht sofort gesprungen! Er hat mich dann sehr hofiert und gebaggert ohne Ende, so bin ich mit ihm ausgegangen. Da war er sooooo lieb und süß, dass ich nicht widerstehen konnte. Aber ich habe gespürt, so ganz  so weit war er doch noch nicht. Seine Liebe war da, das war klar, aber die Angst vor der Zukunft eben auch noch. Susanna riet mir noch zu einer weiteren magischen Arbeit, das war ein ganzer Tag, den sie für uns gearbeitet hat und ich habe ihr ein paar Stichpunkte aufgeschrieben, die mir wichtig waren. Danach ging es wirklich besser und heute haben wir einen Termin für unsere Hochzeit. Er weiß, dass er keine Angst haben muss, dass wir uns lieben und füreinander wie geschaffen sind! Wohl haben wir uns beide fest vorgenommen, etwas mehr darauf zu achten, dass es nicht immer gleich so alltäglich wird. Beide glauben wir, dass das das Schlimmste war und dass er deswegen auch Angst bekommen hatte. Es fehlte die Spannung und der Reiz!

Puhhh, jetzt habe ich viel geschrieben,  aber ich könnte noch Romane weiterschreiben, denn es ist so viel passiert, aber alles ist gut ausgegangen und dafür danke ich Susanna aus tiefstem Herzen!

Eure Sandra