Archiv

Artikel Tagged ‘ritual’

Kennt Liebeskummer Grenzen?

10. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ich frage mich das, ist es wirklich ein Unterschied, ob man 30 Jahre zusammenwar, oder nur 2? Klar, man hat andere Dinge noch mit dabei zu verarbeiten, Kinder, Haus usw…aber für den Schmerz, den unerträglich bohrenden Schmerz, macht es bestimmt keinen Unterschied. Ich war zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir waren verlobt und wollten heiraten, da bekam er plötzlich kalte Füsse! Sieht man im Fernsehen oder liest man und denk, ja, klar, kriegen viele kalte Füsse….aber dass das wirklich mir passieren musste, damit hab ich niemals gerechnet. Wir hatten kaum Probleme und alles lief eigenlich gut. Vielleicht zu gut, vielleicht habe wir unsere Gefühle nicht mehr ausgetauscht, alles selbstverstänldich genommen. Gut, jedenfalls er beendete die Beziehung, löste sozusagen die Verlobung und zog zu seinen Eltern zurück. Ich blieb in der Wohnung, verdiente sowieso etwas mehr als er (hat ihn ggf auch gewurmt). Ich war so traurig, und so alleine. Man kann es nicht beschreiben, aber ich glaube ihr alle hier wisst, was ich meine! Ich bin aus Verzweiflung zu Susanna gekommen, geglaubt habe ich nicht daran!   Das gebe ich offen zu. Ich habe auch Susanna gegenüber nie einen Hehl daraus gemacht und sie fand es solange in Ordnung, wie ich wenigstens nicht dagegen gearbeitet habe und offen blieb für alles. Das habe ich auch wirklich versucht und ist mir soweit auch gelungen, wie ich meine. Es gab dieses eine Ritual, das hat mich ganz schön umgehauen, ich habe so viele Gefühle auf einen Haufen noch nie erlebt. Danach war ich sowohl mordshungrig als auch todmüde 🙂 Es hat mich vor allem erleichtert und freier gemacht. Von ihm kam nicht sofort was, aber nach so 7 Wochen dann doch! Plötzlich eine SMS, „wie gehts?“ So damit fing es an, aber ich habe ihn ganz schön zappeln lassen, bin nicht sofort gesprungen! Er hat mich dann sehr hofiert und gebaggert ohne Ende, so bin ich mit ihm ausgegangen. Da war er sooooo lieb und süß, dass ich nicht widerstehen konnte. Aber ich habe gespürt, so ganz  so weit war er doch noch nicht. Seine Liebe war da, das war klar, aber die Angst vor der Zukunft eben auch noch. Susanna riet mir noch zu einer weiteren magischen Arbeit, das war ein ganzer Tag, den sie für uns gearbeitet hat und ich habe ihr ein paar Stichpunkte aufgeschrieben, die mir wichtig waren. Danach ging es wirklich besser und heute haben wir einen Termin für unsere Hochzeit. Er weiß, dass er keine Angst haben muss, dass wir uns lieben und füreinander wie geschaffen sind! Wohl haben wir uns beide fest vorgenommen, etwas mehr darauf zu achten, dass es nicht immer gleich so alltäglich wird. Beide glauben wir, dass das das Schlimmste war und dass er deswegen auch Angst bekommen hatte. Es fehlte die Spannung und der Reiz!

Puhhh, jetzt habe ich viel geschrieben,  aber ich könnte noch Romane weiterschreiben, denn es ist so viel passiert, aber alles ist gut ausgegangen und dafür danke ich Susanna aus tiefstem Herzen!

Eure Sandra

Nach 30 Jahren!

4. Oktober 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ja, nach 30 Jahren trennte sich mein Mann von mir. Für mich unfassbar, aber anscheinend keine Seltenheit, wie ich bitter erkennen musste. Was war der Grund? Ja, wir haben uns auseinandergelebt, ist aber doch normal, dass man nicht mehr so verliebt durch die Welt spaziert nach so einer langen zeit. Klar, auch der sexuelle Bereich war nicht mehr prickelnd und oft kam es nicht mehr vor. Wir hatten andere Dinge, um die wir uns kümmerten. Unser gemeinsames Geschäft, die Familie mit Kindern und jetzt auch noch zwei kleinen Enkelkindern. Wie verbrachten wir unsere Zeit, unsere Freizeit? Selten mit etwas gemeinsamen, obwohl ich immer dachte, es verbindet doch auch das gemeinsame Fernsehen, Zeitung lesen, abends im Schlafzimmer jeder sein Buch. Aber ist das so? Das ist im Grunde Entfernung bei gleichzeitiger Nähe. Ist mir jetzt klar! Haben wir auf uns und unsere Gefühle geachtet? NEIN! Definitiv schon lange nicht mehr. Alles war selbstverständlich und so musste es wohl kommen, wie es kam! Mein Mann ist in den besten Jahren – ich auch, aber ich lebe es nicht so aus – und durchaus noch sehr attraktiv. So blieb es auch nicht aus, dass ihn eine deutlich jüngere Frau, die Kundin in unserem Geschäft war anbaggerte. Sie war plötzlich ständig da und suchte seine Nähe und das Gespräch mit ihm. Es hat nicht lange gedauert und er war in ihren Fängen. Würde mal sagen, hilflos gefangen. Alles, aber auch alles drohte nun auf einen Schlag zu zerbrechen! Familie, Haus, Geschäft….was sollte nur passieren. Mir war, als zöge von allen Seiten jemand oder mehrere an mir und ich konnte keinen klaren Gedanken merh fassen. Er wollte mir ihr zusammenleben. Als ich einigermaßen klar denken konnte, habe ich mich auf die Suche nach Hilfe begeben und kam so zu Susanna. Mit ist in der zeit der Begleitung von ihr selber sehr viel bewusst geworden und ich habe auch an mir gearbeitet. Es war erstmal klar, dass ich ihn gehen ließ. So riet mir auch Susanna. Sie hatte immer Recht, auch wenn sie schrieb, dass beide nicht zusammenpassen und dass ihm das klarwerden wird. Sie bekamen auch relativ schnell Streß. Achso, ich vergaß, wir machten natürlich ein Ritual, das war ein sehr schönes Erlebnis, wenn auch viel Schmerz dabei war! Gut, ich bekam nicht sofort von dem Stress der beiden was mit, aber wenn ich meinen Mann so ansah – wir haben weiterhin halbwegs neben- und miteinander gearbeitet – dann war mir das schon klar. Er hatte total abgenommen und sah etwas grau im GEsicht aus. Es ging ihm nicht gut. Habe dann so nach und nach erfahren, dass sie ihn sehr stark unter Druck setzt, wegen Scheidung und vor allem – sie wollte noch ein Kind. Sie ist jung, ja, aber hat schon zwei! Gut, die Entscheidung musste mir ja auch nicht gefallen, sondern eher wohl meinem Mann. hat sie aber nicht! Er wusste sich nicht zu wehren und funktionierte bei ihr wie eine Marionette. Susanna meinte, diese ersten Zeichen sollten wir nuzten, also haben wir noch zwei Tagesrituale gemacht. Dann ging in der Tat alles schneller, er weinte im Geschäft und bat mich händeringend, ihm zu verzeihen und ihn zurückzunehmen!    Was sollte ich auch anderes tun! Ich liebe ihn doch! Allerdings haben wir beide den Rat von Susanna befolgt und unsere Beziehung erstmal vollkommen aufgerollt und besprochen, wie wir die Zukunft anders gestalten können. Wir konnten nicht mehr so weitermachen in dem alten Trott. Also haben wir uns komplett neue Dinge ausgesucht. Zusammen zum Sport, viel Fahradfahren, weniger Fernsehen. Mal ins Kino, mal essengehen. Wir haben uns jeder eine Liste gemacht und so wird es uns nicht langweilig miteinander. Unsere Ehe ist aufgefrischt! Man muss unterm Strich sagen, dass uns beiden diese Episode gut getan hat. Wir konnten jetzt erkennen was wir füreinander sind und aneinander haben. Auch die persönliche Veränderung mit Hilfe von Susanna ist erheblich! Ich bin so froh, dass ich hier gelandet bin! Danke, Susanna, für alles!

Deine Isa

So schnell kann es gehen!

19. September 2010 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Ratsuchenden!


Hier nun einmal auch ein kleiner Bericht einer Klientin, bei der die Magie nahezu umgehend den Erfolg gezeigt hat, den wir angestrebt haben! Also, bitte nicht aufgeben! Wir schaffen es gemeinsam!

Ich bin hier für euch

Eure Susanna


Ich war verzweifelt wie nie in meinem Leben.
6 Jahre Beziehung, 4 Jahre Ehe und eine ganz besondere und besonders große Liebe.

Ich habe ihm das Leben oft schwer gemacht, ihn nicht mehr gesehen-meine eigenen Probleme immer in den Fordergrund gestellt. Ich war nicht mehr die Frau die ich mal war.
Und knall auf fall-kamm für mich das Aus.
Er wollte die Trennung, hatte sich selbst verloren wollte nicht mehr nur noch für mich da sein-sah keine Sonne mehr am Horizont.

Für mich brach eine Welt zusammen.Doch statt mich zu verkriechen, suchte ich nach Lösungs- und Änderungsmöglichkeiten.
Ich wusste das er mich noch liebte, doch er war blockiert und hatte große Angst verletzt zu werden. Ich hatte ihn zu oft verletzt und seine Bedürfnisse ignoriert.

Bei meiner langen Reise zu mir selbst stieß ich auf Partnerrückführung. Tage und Nächtelang verschlang ich alles was ich finden konnte und eine kleine Stimme in mir sagte:
„Vertrau auf dein Gefühl-es gibt mehr zwischen Himmel und Erde“!
Ich las sehr viel negatives von abzockern und schwarzer Magie. Doch da ich wußte das er mich liebte und nur einen schubs brauchte suchte ich weiter.
Doch ich fand niemanden der mir positives berichtete oder mir einen Magier empfehlen konnte.
Ich fand zwei, aber ich machte nicht weiter, weil das Gefühl fehlte.

Dann stieß ich durch Zufall auf Liebeszauberonline, nicht nur ein Mal sondern immer wieder.
Ich beschloss Suzanna zu schreiben.

Ich muss dazu sagen, das ich auch mein Leben änderte, ich holte mir professionelle Hilfe und machte Dinge die ich mich vorher nicht getraut hatte.
Da mein Mann zeitweise noch zu Hause wohnte, bekam er Veränderungen mit. Ich war nicht die rachsüchtige Ex sondern machte mein eigenes Ding.
Wir konnten normal miteinander umgehen und lachten auch mal zusammen.
Ich wußte aber das noch etwas fehlte um ihn für immer zurückzubekommen.
Ich war viel mit Suzanna in Kontakt und sie machte mir Mut!!!

Dann führten wir das Ritual durch und es war sehr schön und gefühlvoll.
Trotzdem hatte ich Angst-Suzanna bat mich einfach zu vertrauen….

Es dauerte keine 3 Tage und wir waren wieder zusammen!!!
Wir sind verliebt wie am ersten Tag und wissen was wir aneinander haben, wir wollen niemand anders in unserem Leben haben. Wir wollen uns!!!
Wir führen mittlerweile eine ganz andere und tolle Beziehung und können kaum eine Minute ohneeinander!!!

Ich bin Suzanna so unendlich dankbar und ich hoffe das alle die das hier lesen das selbe Vertrauen in Suzanna legen wie ich!
Manchmal muss man einfach an die Magie glauben…..Es gibt bestimmt viele Scharlatane auf diesem Gebiet-aber nicht Suzanna!

Ich bin so glücklich und werde immer dankbar sein!!!

Durch die Hölle…

9. September 2010 Kommentare ausgeschaltet

…bin ich gegangen in den letzten Monaten, nachdem mein Geliebter Jörn mich verlassen hatte. Wir sind zugegebenerweise beide noch recht jung (24/27) und er auch erst vor kurzem geoutet. Trotzdem, wir haben alles gemeinsam bewältigt, sein Outing mit seiner Familie durchgestanden – es war übrigens wie in den meisten Fällen, die ich kenne, mehr Aufregung vorher…Dann haben wir eine schnuckelige Wohnung gefunden – auch nicht einfach, da wir beide noch studieren….Jetzt, nach alledem, wollte er nicht mehr! Er zog schnell aus und hat einen Freund bei uns untergebracht, damit die Miete gesichert bleibt, wenigstens so fair…Es war als täte sich ein tiefes Loch im Boden auf, welches mich zu verschlucken drohte. Ich war nicht mehr ich selber, konnte kaum essen, schlafen und an das Studium war gar kein Denken mehr. So – in diesem Zustand – kam ich zu Susanna. Sie hat mich echt aufgerichet am Anfang, das war bitter nötig! Dann haben wir beschlossen, dass es sich lohnt,  magisch um ihn zu kämpfen! Klar, das war viel Geld für mich, keine Frage, aber jeder einzelne Cent war es wert! Gut, der Reihe nach: Jörn hatte sich verliebt, in einen etwas älteren Kerl – denke mal der hat so gut und gerne 35 Lenze – kenne den auch, aus der Szene. Weiß nicht, wie die beiden sich näher gekommen sind, habe nicht gefragt und wills auch nicht wissen….Fakt war, er zog aus und zwar zu ihm! Der Typ ist Lehrer und sieht auch verdammt gut aus, das stimmt. Aber das wars wohl alleine nicht. Es war, so hat er mir nachher gesagt, irgendwie eine Verblendung. Er war fasziniert, dachte, es sei die große Liebe. Mann, größer als unsere? Susanna und ich planten den Ablauf und führten das gemeinsame heilende Ritual durch. Ich konnte sehr viel dabei verarbeiten, das alleine hat mir geholfen! Klar, er war nicht direkt wieder da, aber ich fühlte mich unmittelbar besser, leichter, freier, offener und klarer. Ich konnte wieder ein bisschen an mich denken! Dafür allein Respekt und ein riesiges Dankeschön! Susanna hat in allem weiteren Verlauf auch Recht behalten! Er musste dann immer an mich denken, hat mich nicht mehr aus dem Kopf bekommen, so seine Worte! Dann sind ihm plötzlich so viele Kleinigkeiten bei dem Typ aufgefallen, die ihn vorher nicht gestört haben, so Faxen wie Wäsche rumliegen lassen und so…Aber auch ein schiefer Zahn – ich musste vielleicht lachen -.  In seiner Verblendung war der Typ für ihn perfekt und jetzt nach der Magie wohl nicht mehr 😉 Er hat ihn dann wohl im rechten Licht gesehen, so wie er eigentlich ist! So wie es sein soll! Und seine Liebe zu mir, all das war wir beide miteinander haben, das ist ihm schlagartig wieder klar geworden und er hat alles genau geplant, wie er mich wieder zurückbekommen könnte. Er hat unseren Untermieter mit eingeweiht und ist eines Tages einfach morgens – anstelle seines Freundes – in die Küche gekommen, so als wäre es nie anders gewesen. Ich konnte nicht anders, ich habe ihm verziehen und bin soooo glücklich. Wir beide sind daraus viel gestärkter und gefestigter herausgekommen. Un sist jetzt viel bewusster, was wir aneinander haben! Mannomann, ich bin sooo froh, dass ich bei Susanna gelandet bin. Ich würde jedes Mal wieder diesen Weg gehen!

In Liebe und Dankbarkeit

Danny

Mein Weg mit Susanna

29. August 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ich möchte euch hier in kurzen Worten meine Geschichte erzählen:

Mein Mann und ich kennen uns seit wir Teenager sind. Wir haben jung geheiratet
und haben zwei Kinder. Nach 13 Jahren Ehe war alles von einer Sekunde auf die
andere vorbei. Er wollte die Scheidung! Ich war vor den Kopf gestoßen, verstand
die Welt nicht mehr. Ich war mir so sicher, mir könnte das nie passieren. Wir
hatten immer eine gute Ehe und eine gute Beziehung geführt. In den letzten
Jahren hat uns der Alltag, die alltäglichen kleinen Sorgen und Verpflichtungen
etwas auseinander getrieben, aber ich sah keinen wirklichen Grund für eine
Scheidung.

Er zog zu einem Freund, es folgten tränenreiche Diskussionen und Versuche
meinerseits alles wieder rückgängig zu machen. Wir stritten bei jedem
Zusammentreffen – das hatten wir bis dahin NIE!!! Es war furchtbar. Für die
Kinder war es ganz besonders schlimm, denn sie verstanden die ganze Sache
überhaupt nicht.
Er zog sich immer mehr zurück und irgendwann nach zwei Monaten zog er in eine
eigene Wohnung.
Ich fand heraus, dass er eine Affäre mit seiner Arbeitskollegin angefangen
hatte. Das machte mich wütend und traurig zugleich. Die Frau war um vieles
älter als er, war auch verheiratet und hatte Kinder – ihre waren allerdings
schon erwachsen.

Nach einigen Monaten ging seine Beziehung in Brüche und er kam wieder zurück.
Ich war so glücklich und froh darüber und zeigte ihm das vom ersten Moment an.
Doch unser Glück währte nicht lange. Sie kam wieder ins Spiel und er verließ
mich und die Kinder wieder.

In meiner Verzweiflung suchte ich Rat und Hilfe und stieß – mehr durch Zufall –
an Susanna. Ich las in einem Forum eine ähnliche Geschichte und dachte mir: ich
muss diesen letzten Versuch wagen. Ich liebe ihn viel zu sehr! Ich will meinen
Mann zurück!
Am Anfang war ich skeptisch, dass so etwas funktionieren konnte, aber meine
Hoffnung und meine Liebe zu meinem Mann waren so groß. Ich vertraute mich
Susanna an und nach einer Analyse der Situation sagte sie mir, sie könne mir
helfen!

Wir führten ein Ritual durch. Ich hielt mich genau an die Anweisungen. Es
folgten unendlich lange Tage des Wartens (zumindest kam es mir in dieser
Situation so vor), aber Susanna war IMMER für mich da. Sie beantwortete jede
meiner Mails mit Engelsgeduld und schaffte es immer wieder mich aus meinen
Ängsten und trüben Gefühlen rauszuziehen! Dafür möchte ich mich ganz besonders
bedanken!
Sie war immer zuversichtlich, dass wir es schaffen und vermittelte mir das
Gefühl weiter – mit Erfolg.

Vor zwei Wochen kam es dann aus heiterem Himmel: mein Mann näherte sich mir
wieder an! Er hat die Affäre beendet und ist bei ihr ausgezogen. Er sagte, er
wolle es mit mir wieder probieren. Es würde dauern, bis es soweit ist, aber er
möchte es nochmals wagen!

Wir sind noch lange nicht am Ziel gelangt, aber ich vertraue Susanna und weiß,
dass sie mich bis zum Schluß begleiten wird. Ich vertraue auf Ihre Worte und
bin zuversichtlich, dass mein Mann wieder den Weg zu mir finden wird!

Ich möchte allen da draußen folgendes mitteilen:
Habt Vertrauen und kämpft um eure Liebe!
Susanna ist ein Engel auf Erden. Bei ihr seid ihr 100% gut aufgehoben!

Susanna, ich danke dir von ganzem Herzen für alles was du bisher für mich getan
hast! Ich vertraue darauf, dass wir es positiv zu Ende bringen!

Deine Sybille