Archiv

Artikel Tagged ‘geschichte’

Eine Geschichte, die ans Herz geht – von J.

31. März 2011 Kommentare ausgeschaltet

Hier meine Liebeskummer Geschichte, die mich dazu brachte, mich an Susanna zu wenden:

Wieso?

Es fing doch so schön an. Wir hatten 3 wundervolle Jahre mit Höhen und Tiefen. Zwar mit auch vielen Streitereien, aber das war unwichtig weil wir uns geliebt haben und nicht ohne den anderen leben konnten.
Wir haben so viel zusammen erlebt… Und es war jedes Mal unvergesslich. Wir passten (meistens) sehr gut zusammen weil wir auf derselben Wellenlänge waren. Er war alles für mich und ich war alles für ihn. Ohne ihn war alles doof… Und genau das ist Liebe.
Ich frage mich die ganze Zeit

Wieso haben wir das verloren? Ich verstehe es nicht.

Als ich Schluss machte, sagte er nicht ein einziges Mal, dass er das nicht will.
Also wusste ich, es musste wohl richtig sein, wenn er nicht mal um mich kämpft. Aber das habe ich ja schon vorher gemerkt, sonst hätte ich es ja gar nicht getan.
Schon eine ganze Weile war es nicht mehr so wie früher…. Wir konnten plötzlich sehr gut ohne den anderen, wir gewöhnten uns daran, hatten kaum noch gemeinsame Unternehmungen, auf die wir uns freuten. Mir kam es vor, als wäre es eine „Pflichtveranstaltung“ für ihn.
Und vertrauen konnte ich ihm auch nicht mehr richtig und kann es auch bis heute nicht. Ich traute ihm bestimmte Sachen zu, was dadurch bedingt ist, dass er sich in dem letzten Jahr so ablehnend mir gegenüber verhalten hat. Ich hatte nicht mehr das Gefühl die EINE für ihn zu sein.
Es gibt immer einen Grund für Misstrauen. Früher hätte ich ihm nie misstraut.

Und ich frag mich die ganze Zeit WIESO? Was hat sich geändert?
Ich will die alte Zeit wieder zurück, aber das wird wohl nie passieren…
WIESO liebt er mich nicht genug um für mich so da zu sein und zu kämpfen wie früher?
Wir hätten eine wunderbare Zukunft haben können…
WIESO hat er mich nicht mehr so zu schätzen gewusst wie früher?
Wenn man jemanden wie mich hat, die einen bedingungslos liebt, was gibt es da noch abzulehnen?

Wenn man etwas so Besonderes und Schönes hat, wieso lässt man es verfliegen?
WIESO das alles?

Es sind so viele Fragen, die mir niemand beantworten kann.
Am Anfang gab ich mir die Schuld daran, weil ich ja Schluss gemacht habe.
Aber dank Susanna und der Magie fange ich langsam an zu realisieren, dass es immer nur eine Reaktion auf ein Verhalten ist und ich keine andere Wahl hatte. Es tut weh jemanden zu lieben und zu wissen, dass man sich von ihm trennen muss, weil er nicht die gleichen Gefühle und Vorstellungen von unserem gemeinsamen Leben hat.
Ich brauche viel….

– Die schlimmste Art einen Menschen zu vermissen ist neben ihm zu sitzen und zu wissen dass er nie wieder zu einem gehören wird. –

Es ist zwar nicht der Ausgang, den man sich normalerweise von einem Liebeszauber erhofft, aber meine Geschichte ist nun mal etwas anders. Trotz allem hat er mir wirklich geholfen und war sehr nützlich für mich!
Mir wird langsam klar, dass es in die letzte Zeit die wir teilten kein Zurück mehr geben darf, und dass es in die alte Zeit kein Zurück mehr geben kann 🙁 Da Menschen sich verändern… Der alte D., das alte WIR lebt nur noch in meinen Erinnerungen.

Danke Susanna für die Begleitung auf diesem Weg.

J.

Mein Weg mit Susanna

29. August 2010 Kommentare ausgeschaltet

Ich möchte euch hier in kurzen Worten meine Geschichte erzählen:

Mein Mann und ich kennen uns seit wir Teenager sind. Wir haben jung geheiratet
und haben zwei Kinder. Nach 13 Jahren Ehe war alles von einer Sekunde auf die
andere vorbei. Er wollte die Scheidung! Ich war vor den Kopf gestoßen, verstand
die Welt nicht mehr. Ich war mir so sicher, mir könnte das nie passieren. Wir
hatten immer eine gute Ehe und eine gute Beziehung geführt. In den letzten
Jahren hat uns der Alltag, die alltäglichen kleinen Sorgen und Verpflichtungen
etwas auseinander getrieben, aber ich sah keinen wirklichen Grund für eine
Scheidung.

Er zog zu einem Freund, es folgten tränenreiche Diskussionen und Versuche
meinerseits alles wieder rückgängig zu machen. Wir stritten bei jedem
Zusammentreffen – das hatten wir bis dahin NIE!!! Es war furchtbar. Für die
Kinder war es ganz besonders schlimm, denn sie verstanden die ganze Sache
überhaupt nicht.
Er zog sich immer mehr zurück und irgendwann nach zwei Monaten zog er in eine
eigene Wohnung.
Ich fand heraus, dass er eine Affäre mit seiner Arbeitskollegin angefangen
hatte. Das machte mich wütend und traurig zugleich. Die Frau war um vieles
älter als er, war auch verheiratet und hatte Kinder – ihre waren allerdings
schon erwachsen.

Nach einigen Monaten ging seine Beziehung in Brüche und er kam wieder zurück.
Ich war so glücklich und froh darüber und zeigte ihm das vom ersten Moment an.
Doch unser Glück währte nicht lange. Sie kam wieder ins Spiel und er verließ
mich und die Kinder wieder.

In meiner Verzweiflung suchte ich Rat und Hilfe und stieß – mehr durch Zufall –
an Susanna. Ich las in einem Forum eine ähnliche Geschichte und dachte mir: ich
muss diesen letzten Versuch wagen. Ich liebe ihn viel zu sehr! Ich will meinen
Mann zurück!
Am Anfang war ich skeptisch, dass so etwas funktionieren konnte, aber meine
Hoffnung und meine Liebe zu meinem Mann waren so groß. Ich vertraute mich
Susanna an und nach einer Analyse der Situation sagte sie mir, sie könne mir
helfen!

Wir führten ein Ritual durch. Ich hielt mich genau an die Anweisungen. Es
folgten unendlich lange Tage des Wartens (zumindest kam es mir in dieser
Situation so vor), aber Susanna war IMMER für mich da. Sie beantwortete jede
meiner Mails mit Engelsgeduld und schaffte es immer wieder mich aus meinen
Ängsten und trüben Gefühlen rauszuziehen! Dafür möchte ich mich ganz besonders
bedanken!
Sie war immer zuversichtlich, dass wir es schaffen und vermittelte mir das
Gefühl weiter – mit Erfolg.

Vor zwei Wochen kam es dann aus heiterem Himmel: mein Mann näherte sich mir
wieder an! Er hat die Affäre beendet und ist bei ihr ausgezogen. Er sagte, er
wolle es mit mir wieder probieren. Es würde dauern, bis es soweit ist, aber er
möchte es nochmals wagen!

Wir sind noch lange nicht am Ziel gelangt, aber ich vertraue Susanna und weiß,
dass sie mich bis zum Schluß begleiten wird. Ich vertraue auf Ihre Worte und
bin zuversichtlich, dass mein Mann wieder den Weg zu mir finden wird!

Ich möchte allen da draußen folgendes mitteilen:
Habt Vertrauen und kämpft um eure Liebe!
Susanna ist ein Engel auf Erden. Bei ihr seid ihr 100% gut aufgehoben!

Susanna, ich danke dir von ganzem Herzen für alles was du bisher für mich getan
hast! Ich vertraue darauf, dass wir es positiv zu Ende bringen!

Deine Sybille

Erfahrungsbericht: Cordula

20. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Susanna,

gerne schreibe ich meine Geschichte hier in deinen Blog! Ich kann inzwischen auch unbefangener darüber sprechen, du hast mir meine Befangenheit und Ängste nehmen können. Also, von vorne. Ich war verheiratet und habe aus dieser Ehe 2 Kinder! Tolle Kinder! Noch gegen Ende dieser Ehe kam ich zu dir, liebe Susanna,  mit meinem großen Problem. Ich hatte mich unsterblich verliebt, in eine FRAU! Als ich ihr begegnete, bin ich aus allen Wolken gefallen, es war wie ein Donnerschlag! Mit ist noch niemals vorher so etwas passiert! Ich habe sofort gespürt, SIE ist die Liebe meines Lebens, meine Seelenverwandte, meine Partnerin! Sie hat das auch so empfunden, allerdings hatte sie bereits Erfahrungen mit Frauen, im Gegensatz zu mir auf sexueller Ebene. Wir haben uns zunächst nur so getroffen, eine Freundschaft aufgebaut, einmal in die Arme genommen, mehr nicht. Es war wunderschön, aber es knisterte auch gewaltig, so dass es eines Tages auch passierte. Von da an konnte ich einfach nicht mehr in mein altes Leben zurück. Ich kam zu dir Susanna und bat dich um Hilfe. Es gab so Vieles zu klären und zu bewältigen. Du hast mich von Anfang an unterstützt und mir die Kraft gegeben, alles durchzustehen. Du hat Tagesrituale durchgeführt, damit meine Familie alles gut aufnehmen würde und wir friedlich und im Einvernehmen die Zukunft angehen konnten. Das ist dir sehr gut gelungen. Mein Mann zeigte sich verständnisvoller als jemals vorher geahnt! Die Trennung verlief reibungslos und wir sind nun immer noch Freunde! Er hat eine neue Partnerin gefunden, die sehr viel besser zu ihm passt, als ich jemals! Auch meine Kinder haben alles gut verstanden und nicht negativ reagiert. Ja, es gab noch mehr Probleme, denn meine Liebe wollte zunächst nicht so recht mit mir zusammenleben. Sie hatte noch eine Freundin von der sie sich aus Gründen, die mir damals unverständlich erschienen, nicht trennen wollte. Auch das hast du, liebe Susanna,  hinbekommen. Sie hat die Kraft erhalten, die sie benötigte, um ihr Leben in neue Bahnen – in ein Leben mit mir – zu lenken. Heute, alles ist schon fast ein Jahr her, leben wir glücklich zusammen und haben alle Probleme und Hindernisse hinter uns gelassen. Meine  „alte Familie“  spielt eine sehr schöne Rolle in meinem Leben, alles ist fast wie im Bilderbuch – reine Harmonie! Das hätte ich NIEMALS gedacht, als mich das damals wie ein Blitz traf und mein bisheriges Leben einfach von einer Sekunde auf die andere über den Haufen warf. Es ist keine Zerstörung passiert, wie ich befürchtete, sondern wir alle sind mit der jetzigen Situation glücklich! Ich weiß, dass ich das nur dir zu verdanken habe. Mag mir nicht ausmalen, wie das anders hätte laufen können!

Viele liebe Grüße und herzlichsten Dank

Deine Cordula

Erfahrungsbericht: Bettina

11. Januar 2010 Kommentare ausgeschaltet

Liebe Susanna,

ich freue mich sehr, dass ich in deinem Blog meine Geschichte schildern darf. Meine Geschichte ist gleichzeitig dein persönlicher Erfolg.

Ich kam zu dir, wie alle anderen auch hier, vollkommen verzweifelt und am Ende meiner Kräfte. Leider ist es auch mir ergangen, wie so manchem hier, wie ich lesen konnte, und bin vorher, also vor dir, bereits bei einigen Magiern gelandet und habe sowohl viel Geld gelassen, als auch immense Kräfte eingebüsst. Das ist wirklich schade gewesen, denn Jeder sollte mit voller Kraft und vollem Einsatz zu dir kommen. Es lohnt sich! Diese sogenannten Partnerrückführungen und Partnerzusammenführungen die ich da vorher in Auftrag gegeben hatte, waren jedenfalls für die Katz, nichts ist passiert!

Mein Mann hatte mich wegen einer Jüngeren verlassen, eine Mitarbeiterin in seiner/unserer Firma.  Das ist schon schlimm genug! Aber sie hat ihn absolut eingefangen mit einer angeblichen Schwangerschaft. Ich bin aus allen Wolken gefallen, das durfe doch nicht wahr sein! Unsere gemeinsamen Kinder – erwachsen – haben nur noch mit dem Kopf geschüttelt, aber keiner konnte an meinen Mann herankommen. Er war total blind! Ich weiß nicht, was er in ihr gesehen hat, wir sprechen nicht mehr darüber. Aber er hat sie auf ein Podest gestellt, unglaublich. Er hat einfach nicht sehen können, was sie wirklich im Schilde geführt hat und wie sehr sie mit ihm gespielt hat! Aber genug von ihr!

Mit alledem bin ich dann also schlussendlich zu dir, liebe Susanna, geraten und bin darüber sehr, sehr dankbar.  Als erstes hast du meinen unglaublichen Kummer, meinen Schmerz und meine Traurigkeit gelindert, durch deine Präsenz, deine Ruhe, Liebe und Zuversicht.  Wir haben dann unsere Magie, den einzusetzenden Liebeszauber, Liebesmagie, durchgesprochen und alles in Kraft gesetzt. Ich muss schon sagen, dieses Ritual war ein starkes Erlebnis! Ich konnte deine Kräfte und deine Anwesenheit sehr gut spüren und fühlte mich geborgen und stark!

Es hat nicht sofort angeschlagen, aber nach einigen Wochen hat sich mein Mann bei mir gemeldet und das Gespräch gesucht. Er erzählte, sie sei nun doch nicht schwanger und er zweifle langsam an ihrer Aufrichtigkeit. Ich habe ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass ich nicht seine Therapeutin spielen kann und will, weil ich ihn einfach liebe und nicht seine Trösterin bin. Das hat ihn zuerst geschockt, aber er hat es verstanden und ist mit den Worten gegangen: “ Das nächste Gespräch zwischen uns beiden wird kommen und es wird dabei nur um uns gehen!“  Ich war durch den Wind und habe gleich bei Susanne ein Tagesritual gewünscht, weil es sichtlich ein kleiner Schritt war. Das haben wir ausgenutzt und schnell magisch reagiert.

Meine Kinder, also unsere Kinder natürlich, haben mir dann berichtet, dass ER SIE rausgeworfen habe und auch darum ersucht hat, dass sie sich einen anderen Arbeitsplatz suchen möge. Ich war platt, aber auch froh. Gut, dass er erkannt hat, dass sie falsch spielte, war zwar ein Anfang aber hatte ja doch nichts mit uns beiden zu tun, direkt jedenfalls nicht. Seine Gefühle kannte ich nicht und wusste auch nicht, ob er litt unter der Trennung von ihr. Er hat sich nicht bei mir gemeldet zu dem Zeitpunkt. Sie hat sich krankgemeldet und ist ein paar Wochen nicht zur Arbeit gekommen. Dann hat sie gekündigt! Puhhhhh! Das Arbeitsklima war einfach vergiftet, das hat sie wohl eingesehen und konnte und wollte auch nicht mehr! Ob und was sie nun macht weiß ich nicht, wissen wir beide nicht.

Mein Mann hat dann nach etlichen Wochen in der Tat das Gespräch zu mir gesucht – ich habe ihn die ganze Zeit nicht angerufen oder so was, bin absolut im Hintergrund geblieben! Das war wirklich das Beste! Er musste schließlich herausfinden, was er wollte und fühlte!

Als er dann vor mir stand, leuchteten seine Augen so liebevoll, dass ich ihn direkt in die Arme genommen habe! Er erzählte mir so nach und nach, dass er eigentlich nie aufgehört hatte, mich zu lieben, es ihm aber zeitweise überhaupt nicht bewusst war, nicht klar war! Er war verblendet, blockiert und auf dem falschen Weg in einen Tunnel geraten. Ein Sog. Er konnte nicht anders, als diesem folgen, so hat er es beschrieben.

Er hat dann auch erzählt, wie es kam, dass er sich wieder mir zugewendet hat. Er hatte nach dem damaligen Gespräch gleich den Eindruck, dass alles falsch läuft. Es ist ihm kurze Zeit später wie Schuppen von den Augen gefallen und er kontne plötzlich klar sehen! Klar und deutlich fühlen und wissen, wo sein Platz ist. Bei mir, bei uns in unserer Familie! Er beschreibt es als Verirrung, so sehe ich es im Grunde auch!

Ist aber doch schon komisch, warum verirren sich die Menschen? Was passiert dann eigentlich? Ist es Unzufriedenheit? Gewohnheit? Langeweile? Ich weiß es nicht, mein Mann kann es auch nicht definieren. Vielleicht sieht man einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Vielleicht kann man die Liebe erst dann wieder spüren, wenn sie in Gefahr ist/war. Scheinbar!

Liebe Susanna, ich danke dir unendlich für deine Hilfe!

Herzlichst

deine Bettina